Die Aufnahme europäischer Inhalte in die chinesische Kultur durch Zhu Zongyuan (ca. 1616–1660)

1st Edition

Dominic Sachsenmaier

Routledge
Published June 30, 2001
Reference - 472 Pages
ISBN 9783805004558 - CAT# Y317590
Series: Monumenta Serica Monograph Series

For Instructors Request Inspection Copy

was $66.95

USD$53.56

SAVE ~$13.39

Add to Wish List
FREE Standard Shipping!

Summary

Gegenstand der Arbeit sind die Werke und Schriften Zhu Zhong-yuans (ca. 1616-1660), einem der bedeutendsten chinesischen Konvertiten der Ming-Qing-Ubergangszeit. Zhus Schriften gewahren sowohl Einblicke in die zweite und dritte Generation chinesischer Christen als auch in die Welt der Konvertiten aus dem mittleren und niederen Literatenstand. In dieser Studie liegt der Schwerpunkt der Betrachtung auf den Wegen, welche christliche Konzepte und Rituale auf ihrer Reise in das chinesische Kulturmuster des 17. Jahrhunderts beschreiten. Hierbei werden nicht nur die von Zhu gezogenen Verbindungen von Christentum und Konfuzianismus erortert, sondern auch thematisiert, wie der Ming-Qing-zeitliche Leser die Thesen Zhus erfasst und eingeordnet haben mag. Der Hauptteil der Arbeit beginnt mit einer Biographie Zhu Zhongyuans im historischen und kulturellen Kontext. Es folgen Kapitel uber Zhus Prasentation der wesentlichen Inhalte des Christentums, seine Thesen gegen Fremdenfeindlichkeit und Sinozentrismus sowie seine Erorterung der christlichen Liturgie vor dem Hintergrund der Welt der chinesischen Riten. Die Studie beinhaltet einen Faksimile-Abdruck der chinesischen Texte, einen Generalindex mit Glossar und eine englische Zusammenfassung."

Instructors

We provide complimentary e-inspection copies of primary textbooks to instructors considering our books for course adoption.

Request an
e-inspection copy

Share this Title